Unser Autohaus
Über uns

Wir über uns

Willkommen bei Brockamp & Co. GmbH. Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für alle Fragen rund um Ford in Wissen. Wir bieten Ihnen vom Neuwagen bis zum Service alles aus einer Hand.

Heinrich Brockamp erbaute 1932 am ehemaligen Standort Morsbach/Sieg, Bahnhofstraße 31 eine kleine Werkstatt als Schmiedebetrieb und Schlosserei. Hier verkaufte und reparierte er schon damals Fahrräder und Kräder.

1936 erbaute Heinrich Brockamp angrenzend an die Werkstatt ein Wohnhaus, in dem ein Ladenlokal für Haushaltswaren, Porzellan sowie Geschenkartikel entstand. In der Schlosserei wurden immer drei bis vier Mitarbeiter beschäftigt, das Ladengeschäft führte seine Ehefrau Käthe. Über die Kriegsjahre wurde lediglich die Schlosserei betrieben, das Ladengeschäft wurde nach der Währungsreform wieder eröffnet. Ein großer Aufgabenbereich der Schlosserei war die Landmaschinentechnik, die durch die stetige Modernisierung großen Aufschwung erlebte. Dies schöpfte Heinrich Brockamp weit über die Gemeindegrenzen aus.

Beginnend mit einem Kleinschlepper der Marke Holder im Jahre 1955 wurde der Einstieg in den Verkauf gestartet, der sich schon im Jahre 1956 durch einen Vertrag als Vertragshändler der Marke Klöckner-Humboldt-Deutz festigte. Das Unternehmen erlebte seither einen stetigen Aufwärtstrend.

1959 verstarb Heinrich Brockamp im Alter von 69 Jahren. Zwei Jahre später im Jahre 1961 übernahm der heutige Inhaber Kurt Schneider, Schwiegersohn, im Alter von 34 Jahren den Betrieb. Im Laufe der nächsten Jahre stagnierte die Landwirtschaft und Kurt Schneider suchte nach neuen Wegen. Der Anfang wurde 1964 mit der Umwandlung der Schlosserei in einen Automobilbetrieb begonnen.

Seit dieser Zeit reparierte man Fahrzeuge aller Art.

Im Aufschwung der Automobilrenaissance wurde 1965 ein Werkstattvertrag mit Ford geschlossen. Durch ständiges wachsen  der Firma Brockamp erreichte man schon drei Jahre später einen Händlervertrag.

Im Jahre 1976 wurde aus dem Händlervertrag der heutige Ford-Haupthändler Status für die Gebiete Morsbach und Wissen.

Aus diesem Grund wurde im gleichen Jahr in Wissen, auf gepachtetem Grund und Boden, eine Werkstatt mit Fahrzeugverkauf eröffnet.  

Diese war jedoch nach kurzer Zeit zu klein und man entschied sich einen neuen Betrieb zu erbauen. So entstand 1979 ein modernes Autohaus auf einer Fläche von 3700 Quadratmeter. Einer der Söhne, der Familie Schneider, Johannes Schneider, wurde zur Unterstützung mit der Leitung und Geschäftsführung des neuen Betriebes beauftragt. Er wird die Betriebe einmal weiterführen.

Im Jahre 2005 erweiterte man den Bereich Service um einen Mazda Werkstattvertrag. Im September 2008 wurde der Mazda Servicevertrag aufgegeben und ein neuer Vertrag als Vertragshändler für Honda Service und Verkauf für das Marktgebiet Kreis Altenkirchen geschlossen.

Insgesamt beschäftigt man heute 25 Personen, aufgeteilt in Verkauf, Werkstatt und Verwaltung. Durch ständige Weiterbildung der Mitarbeiter und Modernisierung der technischen Ausstattung bieten beide Betriebe für Ihre Kunden ein hohes Fachwissen. Die Ernennung zum Karosserie Spezialbetrieb spiegelt dies wieder.

Nach dem traurigen Tod von Kurt Schneider im Jahr 2013 führt sein Sohn Johannes Schneider das Unternehmen nun als alleiniger Geschäftsführer. Ihm zur Seite steht sein Sohn Andre Schneider, der seit 2008 im Unternehmen tätig ist und nach Abschluss seines Studiums 2013 komplett in den Betrieb eingestiegen ist.

Der Standort in Morsbach wurde zum 01.05.2014 verpachtet und wird nun eigenständig von unserem ehemaligen Meister Sven Schuh als Ford Servicebetrieb weitergeführt. 


Filialen & Partner